Reinkarnationstherapie & Regressionstherapie

Schnupperkurs vorerst

 

beides unter Einbeziehung der Stelltherapie, Holotropem Atmen, Tiefenentspannung. Ziel und Zweck des Hier-Seins des Menschen (aus einer Sicht).

 

Reinkarnationstherapie: Zweck und Ziel

 

PROZESS:

 

  • Innehalten
  • Bestandsaufnahme
  • Rückschau
  • Eintauchen
  • Abtauchen in innere Welten
  • Nacharbeiten vergangener Wegstrecken
  • Dich selbst erfahren mit Licht und Schatten
  • Betreten neuer innerer Pfade
  • Neue InnenORDNUNG schaffen
  • Abwerfen überflüssiger Lasten
  • Schatten zur KRAFT werden lassen
  • Inneres AUSDEHNEN, WEIT werden
  • Integrierung und Umkehrung unserer Schatten
  • Abschätzen der weiteren Wegstrecke
  • Sinnfindung durch neues Ausrichten
  • "Krafttraining" (Emotionales Training) für Kommendes
  • Unsere Magnetfelder verändern sich, wir werden KRAFT- und LICHTvoller und das, was wir ausstrahlen, ziehen wir an
  • Das, was uns widerfährt (Achtung! Was in dem Wort schon steckt!) verändert sich schlagartig... "ZU-Fälle" mehren sich zu unseren Gunsten, in Äquivalenz zu unserem "Innenputz"

Holografisches Modell nach Tineke Noordegraaf und Rob Bontenbal

  • Vorgespräch
  • Verschiedene Einstiegsmöglichkeiten
  • TRAUMATA
  • Anklebungen von FremdEnergien (auch "Besetzungen" genannt)
  • Hangover
  • Entfremdungen
  • "Unaufgelöste" Tode, Tode, wo ein Teil von uns "steckengeblieben" ist

Techniken der Reinkarnationstherapie

 

TRANCE, Bilder, Rituale, Innerlich erlebte Stelltherapie

  • Wiedererleben einschneidender Situationen unserer Kindheit, Arbeit mit dem INNEREN KIND
  • Wiedererleben der Geburt, der Schwangerschaft
  • Wiedererleben des Momentes, wenn die Eltern erfahrne, daß du, "ein Kind", unterwegs bist
  • Wiedererleben der Zeugung, der ersten emotionalen, visuellen, sensitiven Begegnung mit den Eltern
  • Wiedererleben des Aufenthaltsortes vor der Zeugung
  • Wiedererleben von verschiedenen Toden. WICHTIG: scheinbar "macht" dieses Thema Angst
  • Wiedererleben wie es war, bevor unsere Seele überhaupt das erste Mal auf Erden kam.
  • Strategien der Führung
  • Widerstandsarbeit und archetypische Schattenthemen
  • Themen des Eintauchens in innere Welten
  • Arbeit mit SYMBOLEN, INTEGRATION, NOTFÄLLEN
  • Umgang im Vorfeld einer Psychose
  • Umgang mit Borderlinern

Eventuell Exkurse von anderen Referenten zB. Von Dr.Axel Büttner über das Human Design System

 

Meine Lehrer: Tineke Noordegraaf und Rob Bontenbal aus Holland sowie Mathias Wendel aus München – denen ich meinen großen Dank für das Gelernte und Erfahrene aussprechen möchte.

 

Kursdaten

 

WANN? auf Anfrage

WO? auf Anfrage

PREIS? auf Anfrage

 

Kommentar zum RT-Kurs

Als ich diese Methode erlernte, stellte ich fest, daß es die wirksamste war, mich vom Kopf-Fühlen in das Bauch-Fühlen zu bringen. War phantastisch und sehr kraftvoll, regt die Kreativität und Lebensenergie in hohem Maße an!

hier noch ein paar Worte zum Kurs:

Da ich mir immer gern selber Puzzleteile für meine Arbeit mit Klienten abhole, arbeite ich sehr praxisorientiert. Es geht gleich los, am ersten Tag. Viel Praxis. Theorie ist zwar auch nötig, bin jedoch kein Freund von langen Reden.

Du wirst schon nach dem ersten Block - Ende Mai - Ideen für Deine Klienten in Einzelsitzung mitnehmen. Dies gilt für die Reinkarnationstherapie und ihre verschiedenen Aspekte.

Ich erläutere auch, wie man mit Klienten umgeht, die nichts von "vergangenen" Leben halten. Phantasie-Reisen sind genauso wirkungsvoll. Innere MärchenReisen, wie auch immer Du es nennst, es wirkt.

Wir machen viele Übungen immer zwei und zwei unter Anleitung. Auch, wie Ihr zuhause bereits nach dem ersten Block miteinander üben könnt - oder Du mit Klienten. Einzelne Demos gibt es auch, aber überwiegend Zweier-Übungen und praktische Anleitungen.

Bettina